Restaurierung einer Gitarrenlaute von 1911

Pdrm5693.jpg (141335 Byte) Meistens ist es der Fall, daß diese alten Instrumente, Lager- und Zeitbedingt,  Risse in der Decke haben, welche natürlich geschlossen werden sollten um ein scharren beim spielen zu vermeiden. Hier schneide ich rechts und links neben dem Riss einen Keilförmigen Schlitz, so daß der gesamte Riss ein grosses "V" ergibt.
Pdrm5694.jpg (166524 Byte) Nun nehme ich eine Echtholzleiste und schnitzte mir ein V- Förmiges langes Teil raus. Am besten währe das gleiche Holz, jedoch weiss ich nicht um welches Holz es sich handelt (meist Fichtendecken oder auch mal Zeder)
Pdrm5695.jpg (165137 Byte) Die V-Förmigen Leistenstücke werden so angepasst, daß diese in mein Schlitz passen - Können ruhig oben überstehen.
Pdrm5696.jpg (162533 Byte)  

Die gleiche Vorgehensweise passiert bei allen Rissen

Pdrm5697.jpg (191278 Byte) Nun werden meine V-Förmigen Stücke mit Druck in die Risse geleimt
Pdrm5700.jpg (211299 Byte) Hier musste ich die Bundstäbe entfernen (sind aus Holz) um den Riss besser reparieren zu können.
Pdrm5704.jpg (208895 Byte) Nun wird alles bündig geschliffen

weiter